Neue Plätze für Online-Werbung

Wenn es um Online-Werbung geht, denken viele zuerst an die klassischen Banner, das Schalten von AdWords-Anzeigen oder an Facebook-Ads. Mit den bekannten Nachteilen: Die Klickraten auf Banner sinken laufend, die Werbung mit Google oder Facebook wird immer teurer. Gibt es dazu echte Alternativen?

In letzter Zeit hat sich am Markt einiges getan. Besonders im Bereich der Sozialen Netzwerke sprangen einige auf den Werbezug auf. Diese Entwicklungen haben wir hier zusammengefasst:

Weiterlesen

Online-Texte: Professionell für Websites schreiben

Ich nehme an, Sie möchten neue Anfragen über Ihre Website (Ihren Webshop) erhalten. Dann lesen Sie bitte weiter. Wenn Sie Ihr Angebot in den richtigen Worten präsentieren, dann steht die Eingangstür für neue Bestellungen offen. Eine Website stellt auch die Grundlage für alle weiteren Online-Marketing-Aktivitäten dar.

Zuerst eine Frage: Stehen für Ihre Website-Gestaltung bzw. -Texte Ihre Besucher im Mittelpunkt oder Ihre Firma? Spielen wir das kurz durch:

  • Besucher steht im Fokus: Sie werden versuchen, Ihre Besucher bestmöglichst zu informieren, Ihnen den Nutzen Ihres Angebotes aufzubereiten, sie mit webgerechten und leicht verständlichen Texten verwöhnen, aktuell bleiben, eine klare Menüführung anbieten, die Seite für verschiedene Bildschirmgrößen gestalten, uvm. Kurzum, Sie werden benutzerfreundlich kommunizieren. Immer vor Augen: Ziel ist es, eine Beziehung aufzubauen und in Kontakt zu treten.
  • Eigene Firma steht im Mittelpunkt: Das kann Ihren Besuchern schon einmal ein Gähnen entlocken ob der vielen „Wir sind so toll“-Sätze. Interne Abkürzungen, Fachsprache, eine komplizierte Navigation tun ihr übriges. Viele Unternehmen stellen unbewusst Barrieren auf, weil sie meinen, dass eh alles klar sei. Die Gefahr, dass Ihre Besucher schnell weiterklicken ist hoch. Denn so präsentieren Sie mehr, als dass Sie kommunizieren.

Weiterlesen

Geballtes Marketingwissen in einem Buch

Wer immer schon auf der Suche nach gefinkelten Marketing-Strategien war, dem lege ich den Band „Trojanisches Marketing® II. Mit unkonventionellen Methoden und kleinen Budgets zum Erfolg“ von Roman Anlanger und Wolfgang A. Engel ans Herz.

Trojanisches Marketing®

Der Inhalt baut auf dem 2008 erschienen Bestseller (1. Band) auf und listet neue Entwicklungen und Praxisbeispiele auf. Im Prinzip geht es beim Trojanischen Marketing darum,

  1. ein Objekt der Begierde (Produkt, Dienstleistung, Vorteil) zu identifizieren.
  2. In einem nächsten Schritt verknüpfen Sie dieses Objekt mit etwas anderem, das Sie Ihrer Zielgruppe näher bringen wollen.
  3. Danach geht es darum, Ihrer Zielgruppe davon zu erzählen.
  4. Der Effekt: Mithilfe von etwas Bekanntem erobern Sie Ihre Zielgruppe mit etwas Neuem.

Genauso wie es den Griechen in Troja gelang – im angeblich heiligen hölzernen Pferd – ihre besten Kämpfer hinter die Stadtmauern zu bringen.

Weiterlesen

Anna Oladejo

Test: Tools für die Textanalyse

Was sie messen, ob sie helfen

Leicht verständliche Texte sind die Grundlage für eine Kommunikation auf gleicher Augenhöhe. Das gilt für die Kommunikation von Unternehmen, z. B. Website-, Folder-, Newsletter-Texte genauso wie für Texte im Alltag, z. B. Zeitungsartikel, Geschäftsbriefe oder die Packungsbeilagen von Medikamenten.

Besonders wichtig sind leicht verständliche Texte im Internet. Denn hier bleibt noch weniger Zeit, um die Leser zu interessieren. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage:

Gibt es für eine gute Kommunikation praktische Helferleins?

Weiterlesen

Was ist Content-Marketing?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit potenziellen Kunden im Internet in Kontakt zu treten. Zu den klassischen Methoden zählen Werbeschaltungen jeglicher Art. Diese Werbung (wie z. B. durch Werbebanner) kann dem User aber rasch lästig werden.

Aus diesem Grund wählen viele Unternehmen den Weg des Content-Marketings. Beim Content-Marketing werden dem Kunden hochwertige Online-Inhalte zur Verfügung gestellt, ohne ihn zum Kauf eines Produktes/Services aufzufordern. Content-Marketing funktioniert sowohl im B2B-Bereich als auch im B2C-Bereich.

Weiterlesen

Die 7 häufigsten Fehler bei Google AdWords-Kampagnen

Seit Google AdWords vor rd. 10 Jahren in Österreich eingeführt wurde, hat diese Werbeform einen enormen Aufstieg erlebt. Die Zahl der werbenden Unternehmen nimmt ständig zu, die Anzahl der Werbeplätze bleibt aber gleich (3 oben, 8 rechts). Da unzählige Unternehmen versuchen, einen dieser 11 Plätze zu bekommen, haben sich die Kosten pro Klick (CPC) in manchen Branchen innerhalb der letzten Jahre vervielfacht.

Weiterlesen

Abbruchraten im Online-Shop minimieren

Weihnachten steht vor der Tür und das Weihnachts-Shoppen ist in vollem Gange. Da die Einkaufszentren in der Regel überfüllt sind, weichen inzwischen viele Benutzer auf das Internet aus. Schließlich gibt es kaum etwas Angenehmeres, als gemütlich im Wohnzimmer zu sitzen und den Einkauf zu erledigen. Trotz allem ist die Rate der ‚verlassenen Einkaufskörbe’ mit durchschnittlich 75% relativ hoch. Aus diesem Grund haben wir heute einige Tipps zur Gestaltung eines erfolgreichen Online-Shops.

Weiterlesen