Neue AdWords-Richtlinien: Mehr Rechte für Agenturkunden

Google ändert im November seine Richtlinien für Google Partner (zertifizierte Agenturen, die Dienstleistungen rund um AdWords anbieten).

Für die Kunden der Agenturen gibt es 3 wesentliche Verbesserungen:

  1. Die von der Agentur verrechnete Betreuungsgebühr muss auf der Rechnung separat ausgewiesen werden.
  2. Kunden müssen jederzeit die Möglichkeit haben, sich bei Problemen mit der Agentur direkt an Google zu wenden.
  3. Agenturen müssen dazu dem Kunden auf Anfrage ihre AdWords-Kontonummern nennen.

Genau das ist seit 10 Jahren unsere Politik. Der Kunde soll haargenau wissen, was er wofür bezahlt. Und falls er mit unserer Leistung nicht zufrieden ist, soll er sein Konto jederzeit zu einer anderen Agentur mitnehmen können.

Den Praktiken von einigen “schwarzen Schafen” (kein Zugriff auf das AdWords-Konto, intransparente Abrechnungen, …) wird so ein Riegel vorgeschoben.

Haben Sie schon Erfahrungen mit solchen Agenturen gemacht?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.