pinterest_logo

Was ist Pinterest?

In den letzten Monaten war Pinterest in aller Munde und wird bereits als Konkurrenz zu Facebook, Twitter und Google+ gehandelt.

Aber was ist Pinterest, und welche Vorteile bietet es Unternehmen, die andere Social Networks nicht haben?

Die Anfänge von Pinterest

Pinterest ging erstmals im März 2010 als Beta-Version online und die Anmeldung war zu Beginn nur mit Einladung möglich. Der Name Pinterest setzt sich aus den zwei englischen Wörtern „Pinboard“ und „Interest“ zusammen und die Plattform versucht, die Vorzüge von Facebook, Twitter, Google+ und Delicious zu vereinen.

Im August 2011 wurde Pinterest im Time Magazine als “50 Best Websites of 2011″ erwähnt. Im Jänner 2012 hatte Pinterest über 11 Mio. User, womit die Plattform den Status der am schnellsten wachsenden Seite erringen konnte.

Funktionsweise von Pinterest

Pinterest ist eine virtuelle Pinnwand, auf der im Web gefundene Inhalte geteilt und organisiert werden können. Pinnwände (Boards) werden verwendet, um Rezepte zu teilen, Hochzeiten zu planen, Dekorationsideen zu sammeln oder um Leseempfehlungen abzugeben. Jeder User kann mehrere Boards anlegen.

Auf Pinterest werden Inhalte ‚gepinnt’, anders ausgedrückt werden Fotos auf die Pinnwand geladen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • „Pin It Button“ der von Pinterest zur Verfügung gestellt wird
  • Direkter Upload auf die Pinnwand

Der “Pin It Button” wird installiert und ist dann in der Favoritenliste des Browsers zu finden. Befindet man sich auf einer Webseite mit Inhalten, die einem gefallen, wählt man „Pin it“ aus den Favoriten und bekommt alle grafischen Elemente der Webseite zur Auswahl. Nach Auswahl des Fotos wählt man die Pinnwand aus, und schon ist das Fundstück gespeichert. Jeder Pin, der mittels “Pin It Button” hinzugefügt wird, enthält einen Link auf die Original-Seite.

Natürlich können auch die Pinnwände von anderen Leuten nach interessanten Inhalten durchsucht und zur eigenen Pinnwand hinzugefügt werden.

Obwohl alle im Web gefundenen Fotos bzw. Inhalte geteilt werden können, stammt ein großer Teil davon direkt von Online-Shops – und genau hier wird das Netzwerk für den Online-Handel interessant.

Pinterest Grundlagen

Chancen (nicht nur) für den Online-Handel

Pinterest stellt vor allem für den Online-Handel eine große Chance dar. Berichten zufolge generiert die Plattform in den USA bereits mehr Traffic als Google+, YouTube, Reddit oder Twitter. Manche Themengebiete wie Lebensmittel, Rezepte, Luxusartikel, Designerwaren und Heimwerken scheinen die Pinterest-Community besonders anzusprechen.

Auch wenn Pinterest nicht für alle Branchen interessant ist, gibt es doch jede Menge Firmen, die durch die neue soziale Plattform mehr Umsatz machen können.

  • Ein Online-Shop kann definitiv von Pinterest profitieren. Es werden jede Menge unterschiedliche Produkte mit Produktbildern präsentiert.Der Angebotskatalog ändert sich immer wieder, wodurch User neue Inhalte zum Teilen finden.
  • Schöne Landschaften und Gebäude sind ein gefragtes Sammelmotiv. Hier eröffnen sich große Chancen für die Tourismusbranche.
  • Und auch für Wissensarbeiter bietet sich durch die Erstellung und Verbreitung von sog. Infografiken die Möglichkeit, sich als Experte zu profilieren.

Urheberrechtsfragen in Europa

Wie so oft bei Social Networks ist auch Pinterest im Kreuzfeuer der Datenschützer. Es ist grundsätzlich nicht gestattet, geschützte Bilder ohne Einwilligung des Rechteinhabers zu verbreiten, weshalb man vor allem in Deutschland rasch in Konflikt mit Urheberrechten kommen kann. Aus Sicht des E-Commerce ist es aber natürlich trotzdem wünschenswert, wenn Bilder verbreitet werden, solange der Link zurück zur Plattform besteht.

Fazit

Pinterest ist definitiv eine Plattform, die für den Online-Handel im Auge behalten werden sollte. Derzeit ist der Erfolg in den USA recht groß, und wie Facebook vor einigen Jahren, hat der Pinterest-Hype Potenzial, auch in Europa voll durchzuschlagen. Wie auch alle anderen Social Networks wird Pinterest eine Lösung für europäische Datenschützer finden, solange die Plattform am Ende in irgendeiner Art und Weise davon profitiert. (bb)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>